Innovation

Landbasierte marine Aquakultur steht an einem Wendepunkt: Sie muss sich von einer experimentellen zu einer praktisch anwendbaren Technologie weiterentwickeln, die dazu beitragen kann, die wachsende Versorgungslücke zu schließen.

HIGHTECH-SYTEME F​ÜR DIE FISCHFREUNDLICHE AUFZUCHT UNSER GELBSCHWANZMAKRELE

Kingfish Zeeland setzt modernste Technologien ein, um optimale Bedingungen für die Aufzucht der Gelbschwanzmakrelen zu schaffen. Dazu gehören die Entwicklung, Implementierung und das Testen eines Hightech-Wasserreinigungssystems für das Oberflächenwasser, eines innovativen, fischfreundlichen Transportsystems sowie eines zuverlässigen, innovativen Betäubungssystems. Diese Elemente ermöglichen die fischfreundliche Aufzucht der Gelbschwanzmakrele.

Dieses Projekt wird aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen von OPZuid kofinanziert.

Alles beginnt mit frischem Nordseewasser, das durch einen sauberen, als Schutzgebiet ausgewiesenen Meeresarm fließt. 
 
Und dieses Wasser machen wir noch besser: Unser technisch fortschrittliches System sorgt dafür, dass das Wasser entsprechend den Bedürfnissen der Gelbschwanzmakrele gereinigt, angereichert und akklimatisiert wird.

Wir arbeiten dafür eng mit einigen der weltweit führenden Technologieunternehmen zusammen und nutzen unser eigenes Wissen in Bezug auf  die Anforderungen und Bedürfnisse von Gelbschwanzmakrelen in landbasierten Kreislaufsystemen. Das alles zusammengenommen führt dazu, dass die Produktionseinrichtungen von Kingfish Zeeland ein außergewöhnlich hohes Niveau in punkto Kontrolle, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit erreichen, das alternative Produktionssysteme aktuell nicht bieten können.

Frisches Seewasser wird mit hohen Austauschraten gereinigt, mit Sauerstoff angereichert, sorgsam überwacht und gelenkt, um in Bezug auf Temperatur, Licht und Wasserzusammensetzung optimale Bedingungen für die Gelbschwanzmakrele zu schaffen. Das Ergebnis: gesunde, starke und offensichtlich ziemlich glückliche Fische.

• Marktnahe, frische, ganzjährige Produktion​

• Optimale Wachstumsbedingungen (Sauerstoff, Wasserqualität, die überwacht und gesteuert werden kann)​

• Keine Futterverluste​

• Bessere Futterverwertung und geringere Feed Conversion Rate (eine geringere FCR ist besser, da das eine höhere Effizienz bei der Umwandlung von Futter in Körpermasse bedeutet)​

• Geringeres Krankheits- und Sterblichkeitsrisiko

• Weniger bis keine Medikamente erforderlich​

 Minimaler Fußabdruck bei Ressourcenverbrauch und natürlichem Abfall​

• Geringer Flächenbedarf (für ein 2.000 Tonnen-System sind nur 3 Hektar nötig)​

• Auf Seewasser basierende Systeme, d.h. keine Verschwendung von Süßwasser​

 

• Feststoffabfall kann aus dem Seewasser entfernt und als organischer Dünger genutzt werden​

• Weniger Arbeitskraft erforderlich​

• Schutz vor Räubern, extremen Wetterbedingungen, Wasserverschmutzung, Parasiten oder Algenblüten 

Die Aquakulturanlage von Kingfish Zeeland befindet sich in der niederländischen Provinz Zeeland und liegt am Ufer eines unberührten Meeresarms, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist.
Die Grundlage für hochwertigen Fisch ist gutes Futter und reines Wasser. Für unsere Gelbschwanzmakrele, den Dutch Yellowtail, beginnt alles mit dem frischen, sauberen Wasser des Natura 2000-Schutzgebietes Oosterschelde. Und dann optimieren wir den gesamten gesamten Prozess.

Auf Basis von mehr als 30 Jahren praktischer Erfahrung in der marinen Fischzucht, modernster Technologie und eines strengen Nachhaltigkeitsmanagements produziert Kingfish Zeeland einen einzigartig reinen Fisch der Spitzenklasse für den europäischen Markt: Die niederländische Gelbschwanzmakrele, auch bekannt als Hiramasa, Kingfish oder Yellowtail, wird vor Ort mit biologischem Futter produziert und täglich frisch geliefert.  

DER YELLOWTAIL

KOMMT AN LAND

SWIMMING WITH

OUR FISH

KONTAKT

A  Oost-Zeedijk 13  

    4485 PM Kats, Niederlande

 

E  info@kingfish-zeeland.com

T +31 (0) 113 74 54 61

 

Kontakt:

+31 (0) 113 74 54 61